Matthias Schmidt | MdB

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gleiche Renten - in Ost wie West!

Kann mir jemand mal erklären, warum ein viertel Jahrhundert nach dem Fall der Mauer die Rente immer noch unterschiedlich berechnet wird? – Nein, niemand kann das erklären!


Es ist höchste Zeit, dass wir die unterschiedlichen Berechnungssysteme anpassen; dass es die Unterscheidung nach Ost und West nicht mehr gibt, sondern nur noch ein einheitliches Berechnungssystem. Für mich ist das keine primäre Frage des Geldes - für mich ist das eine Frage der Gerechtigkeit! Es geht um die Anerkennung von Lebensleistungen. Es gibt nur ein Rechtsgebiet, das noch immer getrennt berechnet, und das ist die Rente. Wie gesagt, so viele Jahre nach der Wende kann man das niemandem erklären.

Wir müssen in der Politik hier im Deutschen Bundestag dringend dafür sorgen, dass dieses Gesetz geändert wird. Ich habe in meiner Tätigkeit hier im Bundestag immer wieder darauf hingewiesen, dass das für uns ein wichtiges Thema ist. Ich habe oft mit Andrea Nahles gesprochen und sie daran erinnert. Ich habe unlängst vom Finanzminister einen Brief bekommen, der besagt, dass nun im Sommer geschaut wird, ob sich die Renten inzwischen angeglichen haben. Doch wir alle kennen das Ergebnis schon: Sie haben sich noch nicht angeglichen.

Und deswegen bedarf es noch in dieser Legislaturperiode gesetzlicher Schritte, damit die Rentenangleichung jetzt beginnt und spätestens im Jahr 2017 abgeschlossen ist. Auf einen Schlag kann man dies nicht machen, sondern man muss schrittweise angleichen. Aber die Gerechtigkeit verlangt es, dass wir jetzt damit anfangen – und das ist mein festes Ziel.





Ein Jahr in den USA - Bewerbung zur Teilnahme am PPP jetzt möglich

Tag der Städtebauförderung - Den Kiez selbst gestalten - Bund stellt Mittel zur Verfügung

Die neue Wahlkreiszeitung
Ausgabe Mai 2016 ist online.

Maifest der SPD Treptow-Köpenick mit vielen prominenten Gästen

Flughafen BER - Forderung nach einem Nachtflugverbot



30.05.2016 | 17:00 bis 20:30 Uhr
Veranstaltung der Friedrich Ebert Stiftung
Thema: Ankommen im Alltag - Leben mit Geflüchteten in Treptow-Köpenick
Ort: VHS Treptow-Köpenick, Baumschulenstr. 79-81, 12437 Berlin
Anmeldung bis 23.05.2016: forum.aj@fes.de

04.06.2016 | 10-12 Uhr
Bürgersprechstunde
Ort: Schmidts Ekke

 
Suchen
Copyright @ Matthias Schmidt 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü